Die Bundesstadt Bonn hat etwa 332.000 Einwohner. Die Stadt an beiden Ufern des Rheins war von 1949 bis 1990 Hauptstadt und bis 1999 Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland. Seit dem Jahr 1995 ist die Stadt Bonn Mitglied in der AGFS und seit 2016 Mitglied im Zukunftsnetz Mobilität NRW. Die Verkehrssicherheitskampagne soll dazu führen, weniger Unfälle und mehr Verständnis zwischen den verschiedenen Verkehrsgruppen zu erreichen.

Weitere Informationen über die Stadt Bonn finden Sie unter www.bonn.de

Ansprechperson in Bonn:
Marlies Koch
Fachbereich Stadtverkehr
Tel.: 0228 77 44 74
E-Mail: marlies.koch@bonn.de


Verkehrssicherheitskonferenz

Termin: 31.08.2020 von 17:00 bis 20:00 Uhr

Im Vordergrund der Sicherheitskonferenz steht die Diskussion und die Beantwortung folgender Fragen:

  • Wie lässt sich für Bonn die Vision eines „idealen Miteinander“ beschreiben?
  • Welche Leitwerte bieten Orientierung?
  • Welche Verhaltensregeln oder -grundsätze gelten für das „neue Miteinander“?
  • Welche zentralen Parameter sind nach Möglichkeit einzuhalten?
  • Gibt es lokalspezifische Besonderheiten?
  • Was muss getan werden, damit die Vision zur Realität wird?
Amtsleiterin Petra Denny begrüßt zur Verkehrssicherheitskonferenz in Bonn. (Foto: AGFS)

Aktionen vor Ort

Termin: 18.09.2020 und am 10.10.2020 von 10:00 bis 16:00 Uhr

Mit aufmerksamkeitstsarken Aktionen wird auf das häufig problematische Abstandsverhalten zwischen Verkehrsteilnehmerinnen und Teilnehmer, speziell zwischen motorisiertem und nicht motorisiertem Verkehr (Kfz-/Radverkehr, Rad-/Fußverkehr) hingewiesen. Es wird auf die Gefahren aufmerksam gemacht und hoffentlich das eigene Verhalten im Straßenverkehr überdacht. 

Stadt Bonn